Sickless

wirscheissengold - Sickless - 2015

Sickless – Stuttgarter Fackelträger und HipHop Künstler erzählt Geschichten aus dem täglichen Dasein, gebettet auf eine experimentelle Klangkulisse fernab jeglichen Genregrenzen mit Einflüssen aus Soul, Funk, Jazz und Elektro. In seinen Texten und Releases verarbeitet er auch ein Stück seiner Reise aus dem Jugendhaus der schwäbischen Provinz auf die Bühnen der großen HipHop-Legenden. Aus dem 25-jährigen Rapper ist ein ernstzunehmender Künstler mit Visionen und Oldschool-Referenzen geworden, der auf seinem musikalischen Werdegang „erfrischend abwechslungsreich“ und mit „bemerkenswerter Mikrofonpräsenz“ auch im deutschen Rap-Feuilleton zu gefallen weiß. Nach vier Jahren musikalischer Durchreise gründete Sickless im Jahr 2011 das Künstlerkollektiv wirscheissengold - wohl wissend, einen Erfahrungsschatz aus motivierten und talentierten Freunden hinter sich zu wissen und vereinte zugleich die größtmögliche kreativen Energie für alles, was noch folgen sollte.

 

Als im Frühjahr 2014 sein von der Fachpresse geadeltes Debüt-Album „Horus“ endlich erscheint, wird jedem der seinen Werdegang verfolgt hat, schlagartig bewusst, dass es sich hierbei um mehr handelt, als nur ein weiteres Release. „Horus“ vollendet einen Weg, den Sickless über zwei Jahre durch Höhen und Tiefen gegangen ist und dabei eine Melange aus traditionellem Boombap, verträumten samplebasierten Instrumentalen und einfachen wie treffenden Erzählungen auszeichnet. „Das ist brotlose Kunst in einer schwarzweißen Welt“, heißt es im Opener „Monolith“, der die Prämisse von „Horus“ vorgibt: Fernweh und Sehnsüchte, eingefangen im Alltag der Großstadt. Auf große Promotion wurde bei seinem Debüt verzichtet und trotzdem bis heute weit über 1.000 physische Einheiten verkauft und weltweit hundertausendfach gestreamt. Auch im Jahr 2016 bewegt sich Sickless weiter zwischen Existenzangst und Größenwahn - mit einem Ohr auf den Straßen und in Drum Quixote einen Beat-Virtuosen an seiner Seite. In ihrer einzigartigen musikalischen Symbiose vollenden die beiden auch das nächste gemeinsame Werk, welches alsbald das Licht der Welt erblicken wird.



Sickless - Horus (2014)

Tracklist:

1. Monolith (prod. by Drum Quixote)

2. Jib Job (prod. by Drum Quixote)

3. Dos Pistoleros (prod. by Drum Quixote)

4. Gladiatoren ft. Schote (prod. by Drum Quixote)

5. Legoburg (prod. by Dexter)

6. Et Facta Est Lux (prod. by Drum Quixote)

7. Weisses Licht (prod. by Drum Quixote)

8. Gott und die Welt (prod. by Drum Quixote)

9. Placebo (prod. by Drum Quixote)

10. Lethargia (prod. by Drum Quixote)

11. Dämonen (prod. by Drum Quixote)

12. Astronaut (prod. by Drum Quixote)

 

 

 

"Horus" als CD | Bundle (+ Shirt)

"Horus" auf Spotify

"Horus" auf iTunes

"Horus" auf Amazon

"Horus" auf Bandcamp

 

Recording & Mixdown: Jan Wittekindt

Artwork: Dominik Heilig / Kazmonavt Audiomastering: DJ Jopez (Stutt i/O Tonstudio) Alle Songtexte auf Rapgenius

Copyright © 2014 wirscheissengold 

 



Weitere Releases / Erschienen Auf:


Live Unterwegs:


Pforzelona Good Vibes Festival 2016, Reeperbahn Festival 2015, Spack Festival 2015, Hiphop Kemp 2015, U&D Festival Mössingen 2015, Hiphop Open Hosting 2015, splash! Festival 2015, Spring Games 2015, Rap im Ring II 2015, King Of The Decks 2015, Königsklasse 2014, HipHop Open 2014, Kurt Festival 2014, Openin Festival 2013, Rebstock Festival 2013 // Toursupport für Afrob, Edgar Wasser & Fatoni, Lakmann, Megaloh, Umse etc.

 

Booking:  steffen@kuechentisch-booking.de